Drehleitern
Zuverlässig. Leistungsfähig. Schnell.

Enge Straßen, parkende Autos, üppiges Stadtgrün: Die Einsatzorte von Drehleiterfahrzeugen sind so unterschiedlich wie die Anforderungen an Nutzlast und Funktionalität. Um Rettern auch in engsten Verhältnissen den Zugang zu Einsatzorten zu ermöglichen, legen die Ingenieure von Rosenbauer besonderen Wert auf eine flexible Aufstellung und einen kompakten Aktionsradius. Dabei beginnt die Drehleiter-Palette bei 20 m und reicht bis 64 m Arbeitshöhe. 

 

Auch bei Neu- und Weiterentwicklungen von Drehleitern und Hubrettungsbühnen setzen wir auf direkten Praxisbezug und stellen den Nutzen für die Feuerwehr und ihre Einsatzkräfte in den Focus. Durchdachte Funktionalität trifft auf Robustheit, höchste Qualität und innovative Spitzentechnologie sowie ein ansprechendes Design. Dabei stehen Rosenbauer Drehleitern bereits seit Jahrzehnten für Sicherheit und Zuverlässigkeit, kombiniert mit intuitiver Bedienbarkeit. Aus diesen Gründen vertrauen Feuerwehren auf der ganzen Welt auf uns. 

 

Unterschiedliche Anforderungen und vielseitige Möglichkeiten.

Für jede Anforderung die passende Drehleiter.

Drehleiterfahrzeuge werden in den unterschiedlichsten Einsatzorten benötigt.

L32A-XS electric
Gleiche Technologie. Neuer Antrieb.

Mit der L32A-XS electric realisiert Rosenbauer die weltweit erste Drehleiter auf einem voll-elektrischen Serien Chassis – dem Volvo FE Electric. Diese setzt auf dieselbe Technologie des Hubrettungsaufbau wie Drehleitern auf Chassis mit Verbrennungsmotor und ist daher ebenso funktionell, leistungsfähig und zuverlässig. Um die gleiche Bedienbarkeit, Servicierbarkeit und Ersatzteilverfügbarkeit sicherzustellen, werden für die L32A-XS electric nur hochwertige OEM-Komponenten verwendet. Das Antriebskonzept besteht aus insgesamt 3 Elektromotorenfür Fahr- und Nebenantrieb, die die Energie aus drei Lithium-Ionen-Akkus gewinnen. Damit können typische Drehleitereinsätze zuverlässig und unterbrechungsfrei durchgeführt werden. 

Hier finden Sie weitere Informationen: 

Datenblatt
3D Visualisierung
Produktvideo

L32A-XS Flat
Bodenständiges Design. Haushoher Einsatz.

Unterführungen, Toreinfahrten oder Durchfahrten: Bei einer Gesamthöhe von nur 3 m für die Gelenkdrehleiter L32A-XS Flat kein Problem, selbst wenn die Zufahrten zu Einsätzen unterhalb der modernen Bauordnung liegt. Dieses Fahrzeugkonzept, kann auch für Feuerwehren, die keine Hubrettungsfahrzeuge mit Norm-Fahrzeughöhe beherbergen können, in Frage kommen. Dabei bietet die Drehleiter eine Arbeitshöhe von 32 m und überzeugt mit einer Breite von nur 2,4 m – an Vorder- und Hinterachse. Zudem ermöglicht die Hinterachs-Zusatzlenkung einen sehr kleinen Wendekreis. Das Passieren von Engstellen ist damit kein Problem. 

Hier finden Sie weitere Informationen: 

Website
Datenblatt
360° Aufnahme
Video Walkaround
Video Phil und Falk
Video Leiterschweisserei

 

 

L27A-XSC
Unterschiedliche Anforderungen. Vielseitige Möglichkeiten.

Die Drehleiter L27A-XSC ist mit einem 5-teiligen Leitersatz inkl. abneigbarem Korbarm ausgestattet und besticht durch ihre kurze Bauform. Diese ist besonders bei engen Verhältnissen ein Gamechanger und garantiert maximale Wendigkeit. Zusätzlich ermöglichen die flexible Aufstellung sowie der kompakte Aktionsradius den Zugang zu jedem Einsatzort. Die Drehleiter überzeugt zudem in Sachen Nutzlast und Sicherheit (zertifiziert gem. EN 14043) und sorgt mit der stabilisierenden Senkrecht-Waagrecht-Abstützung für einen sicheren Stand in jeder Einsatzsituation und das in einem Abstützbereich von ca. 2,40 m bis 4,65 m. Das Fahrzeug ist zusätzlich mit einer Vielzahl zertifizierter Anschlagpunkte zum Retten und Sichern sowie dem Einsatz von Höhenrettungsgeräten ausgestattet. 

Hier finden Sie weitere Informationen: 

Website
Prospekt
Datenblatt
Video Leiterschweisserei

Hubrettungsbühne
Schnelligkeit kombiniert mit Flexibilität.

Intuitiv, schnell und zuverlässig: Rosenbauer Hubrettungsbühnen bieten auf unterschiedlichen Chassis ein Maximum an Leistung und Zuverlässigkeit. Je nach Ausführung erfüllen die langlebigen High-Tech Produkte alle Anforderungen der Norm EN 1777 oder NFPA 1901 und erreichen Arbeitshöhen von 32 m bis 62 m. Es können individuelle Fahrzeuge zur Hubrettung und zur Hubrettung in Kombination mit integrierter und bewährter Rosenbauer-Löschtechnik (Wasserpumpe und Wassertank), mit oder ohne Mannschaftskabine realisiert werden. Somit werden die verschiedensten Einsatzszenarien gemeistert und auch unterschiedliche feuerwehrtaktische Vorgehensweisen bei der Fahrzeugkonzeption berücksichtigt. Der Hubrettungssatz mit teleskopierbarem, mehrteiligen Haupt- und Korbarm zeichnet sich nicht nur durch hochwertige Materialien, sondern auch durch eine in das Teleskop integrierte elektrische und hydraulische Leitungsführung aus. Es können sowohl komplexe Höhenrettungs- als auch Löscheinsätze abgearbeitet werden. Zusätzlich gewährleistet das einzigartige Sicherheitskonzept einen sicheren, abgestützten Betrieb – in allen Positionen. 

B45 3.0
Hubrettungsbühne der neuesten Generation.

Mit der B45 3.0 wird die erste Serien Hubrettungsbühne der neusten Generation (Steuerungstechnik CAN-Safety) präsentiert. Sie zeichnet sich u.a. durch ein neues Bedienkonzept inkl. neuer Displays (Rosenbauer LCS=Logic Control System), die auch in vielen anderen Rosenbauer-Fahrzeugen zu finden sind, aus. Am neuen Rettungskorb lässt sich zahlreiche neue Ausstattung dauerhaft oder demontierbar anbringen, die ebenfalls am Rettungskorb der aktuellen Generation Drehleiter verwendet werden kann.  

Hier finden Sie weitere Informationen: 

Website
Prospekt
Datenblatt