RT – Revolutionary Technology
Instinktiv. Vernetzt. Kraftvoll.

Der RT ist gemacht für ein Ziel: Die Zukunft des Feuerwehrfahrzeuges auf die Straße zu bringen. Ausgestattet mit neuester Technologie vereint das elektrisch angetriebene Löschfahrzeug Sicherheit, Ergonomie, Funktionalität und digitale Einsatzunterstützung. Und das alles unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.  

 

Mit dem von Grund auf neu konzipierten RT hat Rosenbauer das gesamte Konzept Löschfahrzeug neu gedacht. Ausgestattet mit einem Elektroantrieb bringt das modernste Einsatzfahrzeug der Welt neben seinen fahrdynamischen Eigenschaften einen weiteren großen Vorteil: emissionsfreies Fahren und Arbeiten an der Einsatzstelle. Dabei können die Akkus mit einer industrieüblichen Starkstromdose oder für minimale Ladezeiten an einer geeigneten Gleichstromladestation geladen werden. Zudem ist ein Range Extender im Fahrzeug integriert, dieser ermöglicht den Betrieb des Fahrzeuges bei längeren Einsätzen. 

 

Moderne Architektur und der RT.

Perfekt in Szene gesetzt.

RT Berlin

Der RT im Einsatz.

RT – Revolutionary Technology
Innovative Entwicklung. Vertrautes Handling.

Der von Grund auf neu konzipierte RT ist ein Meilenstein des Feuerwehrwesens. Das Fahrzeug wird zum mobilen Kraftwerk am Einsatzort und betreibt Hilfsgüter wie Tauchpumpen oder Lüfter über die Batteriespeicher – emissionsfrei und leise. Zudem steht der RT im Zentrum eines eigenen Kommunikationssystems. Dazu zählen ein autonomes WLAN-Netz, die ständige Verbindung mit der Einsatzstelle sowie mit dem EMEREC-Datencenter und sogar die Einbindung von Drohnen.  

Hier finden Sie weitere Informationen: 

Website
Prospekt
Video
3D Visualisierung
Datenblatt

 

RTX – Revolutionary Technology
Einsatz am Hollywood Boulevard.

Der brandneue RTX von Rosenbauer ist mehr als ein „elektrifiziertes Feuerwehrfahrzeug“, es ist die Blaupause für das kommunale Feuerwehrfahrzeug der Zukunft. Das robuste, funktionale Fahrzeug wurde zusammen mit dem LAFD entwickelt und bietet der Crew ein noch nie dagewesenes Maß an Sicherheit. Eine Einzelradaufhängung und zuschaltbare Hinterachslenkung sorgt für eine ausgezeichnete Wendigkeit sowie Manövrierfähigkeit im Einsatz. Das luftgefederte Fahrwerk erlaubt die Anpassung des Fahrwerks an den Untergrund wie z. B. Straßen- und Geländefahrten, Wattmodus und Einsatzstellenmodus und ermöglicht das barrierefreie Betreten des Mannschaftraumes. Der permanente Allradantrieb wird von zwei Elektromotoren mit einer Leistung von 2 x 180 kW (peak) bzw. 2 x 130 kW (continious) angetrieben, die den Strom aus zwei Hochvoltbatterien beziehen. Der RTX verbindet Sicherheit, Dynamik und Leistung zu einer funktionalen Einheit, die nach einem ausführlichen Testbetrieb ihren Dienst auf der Fire Station 82 am Hollywood Boulevard im Regelbetrieb antritt. 

Hier finden Sie weitere Informationen: 

Website
Datenblatt